RAHEL KÜNG

DIPL. NATURHEILPRAKTIKERIN TEN

AUSBILDUNG

März 2016 - Nov 2019

Ausbildung zur dipl. Naturheilpraktikerin TEN

Inhalte: klassische Massage, Fussreflexzonenmassage, Ausleitende Verfahren, Hydrotherapie, Ernährung, Phytotherapie...

April 2017

OMNI Hypnosis Training Center® - Hypnoseausbildung - bei Mike Schwarz

Nov 2017

Soul & Parts - Weiterbildung in Hypnosetherapie - bei Mike Schwarz

Mai 2018

7 Diamonds - Weiterbildung in Hypnosetherapie - bei Mike Schwarz und Omar Lemdani

Januar 2020

HypnoSport® - Weiterbildung in Hypnosetherapie (Schwerpunkt Sporthypnose) - bei Adrian Brüngger

VON DER SPITZENSPORTLERIN ZUR NATURHEILPRAKTIKERIN

Mein Name ist Rahel Küng. Zusammen mit zwei älteren Brüdern bin ich in Bütschwil aufgewachsen und auch dort zur Schule gegangen. Nach der obligatorischen Schulzeit habe ich eine Lehre zur Detailhandelsfachfrau im Stöckli Sport Wil absolviert. Da ich zu dieser Zeit noch Spitzensportlerin war - ich habe von klein auf den Schwimmsport, später den Triathlon geliebt und meine ganze Freizeit dem Sport gewidmet – hatte ich dank der großen Flexibilität meines Chefs das Glück, einen spitzensportfreundlichen Lehrplatz zu finden.

 

Dies hat mir ermöglicht, auch während der Lehrzeit, meinen Trainingsumfang weiter zu steigern und Fortschritte zu erzielen. Ich war sowohl im Schwimmen wie auch im Triathlon mehrere Jahre dem Nationalkader zugehörig und habe mir mehrere Schweizermeistertitel in den Kategorien Jugend, Juniorinnen, U23 und Elite erkämpft. 2013 war meine erfolgreichste Saison. In Frankreich feierte ich meinen ersten internationalen Podestplatz im Halbironman in der Kategorie Profi Damen. Kurz darauf erlitt ich bei einem Radunfall im Trainingslager in Mexiko einen Oberschenkelbruch. Damals natürlich ein schwerer Schlag, der große Träume zerplatzen ließ…

 

Jahre später kann ich jedoch sagen, dass es so kommen musste. Wäre der Unfall nicht gewesen, hätte ich mein großes Interesse an den menschlichen Körper und dessen Verletzungen oder Erkrankungen nicht entdeckt und wäre wohl kaum auf die Idee gekommen, die Ausbildung zur Naturheilpraktikerin zu absolvieren. So hat mich der Schicksalsschlag zwar von der einen großen Leidenschaft weggebracht, mich aber dafür zur anderen geführt. Ganz nach dem Motto: „Wenn sich eine Türe schließt, öffnet sich eine andere.“ Ich bin sehr dankbar, dass ich eine so intensive Zeit im Leistungssport erleben durfte und möchte nichts davon missen. Zudem habe ich doch sehr viel in dieser Lebensphase gelernt, was mir heute auch in anderen Lebensbereichen nützlich ist.

 

Die Zeit zwischen Spitzensport und Studium habe ich in Costa Rica verbracht, um Spanisch zu lernen. Ein wunderschönes Land, in dem ich einige sehr wertvolle Freundschaften knüpfen durfte, die unter anderem noch heute dafür sorgen, mein Spanisch auf trapp zu halten.

Im Frühling 2016 habe ich also angefangen, an der Paracelsus Schule in Zürich zu studieren. Das erste Fach das ich abgeschlossen hatte war die Massage. Perfekt für mich, da ich diese Fähigkeit von da an direkt an ehemaligen Trainingskollegen anwenden konnte. Gefolgt haben die Modulabschlüsse in Fussreflexzonenmassage, Ausleitende Verfahren (Schröpfen, Blutegeltherapie), Hydrotherapie, Ernährung, Pflanzenheilkunde und weitere Nebenfächer. Zusätzlich zur Heilpraktikerausbildung habe ich Hypnosetherapie gelernt. Dies ist in meinen Augen die perfekte Komplettierung um ursachenorientiert therapieren zu können.

 

Im Herbst 2019 konnte ich die Ausbildung, inklusive Praktikum, mit dem Titel dipl. Naturheilpraktikerin TEN erfolgreich abschliessen. Ich freue mich sehr, nun meinen Patienten mit Rat und Tat zur Seite stehen zu dürfen und ihnen zu einem gesunden Körper und Geist zu verhelfen. Für mich ist es mehr als nur ein Beruf, es ist Berufung und ein wunderschönes Gefühl, positive Rückmeldungen zu erhalten.

© 2020 natura cura. Webseiten Design von Pia Ehlers

  • Facebook
  • Instagram